BIG BOYS DON´T CRY… or when they do!

Sind Tränen wirklich Zeichen von Schwäche und weshalb sollten Männer immer stark sein? Nach solchen Aussagen wachsen sie eventuell zu übertrieben „starken“ Männern heran?

Wie auch 1989 die Gruppe Extreme sangen: “Big Boys Don’t Cry”…. Übersetzt ins deutsche: Große Jungs weinen nicht… der zweite Teil des Titels ins Deutsche übersetzt: und was passiert, wenn sie es trotzdem machen? Big boys don´t cry ist eine Hymne an den starken sensiblen Mann, der in jedem Alter seine Gefühle offen zeigen darf, dazu steht und auch dafür geschätzt und respektiert wird.

 

Premiere – zum ersten mal getanzt im Katapult Berlin!
 
19.09.2020
Erste Vorstellung um 19:30 Uhr und zweite Vorstellung um 21:00 Uhr.

 

Tänzer: Alan Fuentes Guerra, Ilan Gratini, Aaron Lang, Leon Casper Stille und Woosang Jeon

 

Musik: Sebastian Ignacio Vidal Cristóbal
Video: Keren Chernizon / Projeto Solo
Choreographie: Marion Sparber in Zusammenarbeit mit den Tänzern
Dauer: 1hr 5 Min.
Produktion: IDEA – Tanz Theater Performance
Gefördert von: Amt für Kultur der Autonomen Provinz Bozen, Region Trentino-Südtirol, Stiftung Südtiroler Sparkasse
Weitere Vorstellungen: Alps Move Festival Südtirol, Italien und die Bäckerei Innsbruck, Österreich
Photo: Florian Astraudo

 

Zur Choreographin Marion Sparber

 

Marion kommt ursprünglich aus Südtirol, Italien und hat ihre Tanzausbildung am Iwanson und Varium absolviert. Seit über fünfzehn Jahren arbeitet sie international als Tanzpädagogin, Choreographin und Tänzerin. Nach ihrer Ausbildung tanzte Marion für folgende Choreographen: Francisco Córdova, ADN-Dialect, Stella Zannou und Sonia Rodriguez. Seit fünf Jahren wird Marion als Choreographin vom Amt für Kultur Südtirol für ihre Arbeiten gefördert und von IDEA- Tanz Theater Performance produziert. Ihre Stücke werden auf zahlreichen internationalen Festivals und in Theatern aufgeführt.